Über TASSEN

Über TASSEN

Das Licht der Welt erblickten unsere beiden TASSEN, wie viele Projekte hier bei FIFTYEIGHT 3D, zunächst als animierte 3D-Charaktere.


Als Weihnachtsgruss im Jahr 2006 per Email an unsere FIFTYEIGHT ANIMATION Kunden gedacht, produzierten wir einen kurzen Film, der sich innerhalb kürzester Zeit per Email verbreitete und unglaublich bekannt wurde. Das war umso bemerkenswerter da – man kann es sich heutzutage fast nicht mehr vorstellen – es damals weder YouTube, noch Facebook gab!


So wurde auch der alte Frankfurter Spruch, „Immer zweima’ mehr wie Du“, über die Landesgrenzen Hessens hinaus verbreitet. Das Audio in diesem ersten TASSEN-Film (und auch im zweiten) kam übrigens vom hessischen Komiker-Duo Mundstuhl.


Da wir uns schon beim Animieren selbst ein bisschen in die beiden Nervensägen verknallt hatten, waren wir zu diesem Zeitpunkt schon dabei über die Umsetzung als Produkt nachzudenken. Das verdutzte Schmollen und als Gegenpol das freche Grinsen der beiden TASSEN am Ende des Films waren so ausdrucksstark, dass wir sie genau so als Produkte in unseren Händen halten wollten.


Dazu ließen wir zunächst eine Stereolithographie auf Basis der 3D-Daten anfertigen. Eine solche Stereolithographie aus Kunstharz ist eigentlich die perfekte Vorlage. Und so dachten wir: „Die gibt man einfach am Eingang der Porzellanmanufaktur ab und hinten kommt das fertig Produkt raus?“ Leider mussten wir bald einsehen: Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht! Zumindest wenn man einen so hohen Anspruch an die Qualität zugrunde legt, wie wir das bei unseren Animationen tun.


Wichtig war uns, dass das Detail-Level stimmt, die Kantenradien in der Modellierung scharf genug sind – alles, damit der Gesichtsausdruck nicht „wegsuppt“ und die Emotionen auch rüberkommen. Denn letztendlich geht es uns genau darum: Mit den TASSEN Emotionen rüber zu bringen, die uns tagtäglich auch im echten Leben begegnen.


Die erste Manufaktur, die unsere beiden TASSEN dann so herstellen konnte, wie wir uns das vorgestellt hatten, war die Firma Hannes Wolf aus Weiden in der Oberpfalz. Das war 2007 und seitdem sind wir nicht müde geworden, immer weiter neue Produkte zu entwickeln.


Mittlerweile gibt es von diversen Schälchen-Sets und Eierbechern bis hin zu Espresso- und Kaffeetassen mit Henkel und Unterteller ein vielfältiges Sortiment das aufgrund der hohen Nachfrage und Beliebtheit kontinuierlich erweitert wird. Dabei spielen die Wünsche und Ideen unserer TASSEN-Fans bei der Entwicklung in hohem Maße mit rein.


So ist auch eine unserer bislang größten Herausforderungen entstanden: die Kanne. Zu Beginn schien es unmöglich auch in dieser Form einen Charakter zu entwickeln, der zu unserer TASSEN-Familie passt; sowohl vom Design als auch von der Persönlichkeit. Hier wiederum hat die jahrelange Erfahrung und Professionalität im 3D-Bereich sehr zum Gelingen beigetragen und auch der erste Animationsfilm mit der gut gelaunten, schwäbischen Kanne in der Hauptrolle war ein voller Erfolg.


Inzwischen vertreiben wir unsere Produkte weltweit. Vielleicht lernen unsere Buben neben Hessisch und Schwäbisch ja irgendwann auch noch andere Sprachen. So oder so animieren wir immer wieder mal einen neuen TASSEN Film. Das ist und bleibt unsere große Leidenschaft!


Wir sind selbst gespannt was uns die Zukunft noch bringt. Auf jeden Fall haben wir noch einige Ideen im Hinterkopf und ihr ja vielleicht auch::::

Bitte warten