Grill-Spaß mit den TASSEN

Grill-Spaß mit den TASSEN

IMG_4803 (1).jpg

Der scharfe Spieß aus Sezuan


Was macht wenig Arbeit und begeistert Gäste beim sommerlichen Grillfest?


Antwort: Spieße!


Die kleinen aber feinen Happen sind

schnell gegrillt und bieten jede Menge Abwechslung, vor allem im Zusammenspiel mit Soßen und Marinaden.


Als Geheimtipp für die Grillsaison 2015 schlagen wir vor: Saftige Lammspieße mit feuriger Sezuan-Gewürzmischung. Die chinesische Provinz Sezuan ist bekannt für scharfe Gaumenfreuden – auch vom Grill.


Die peppigen Spieße bringen Kreativ-Punkte beim sommerlichen Grillfest, denn Lamm wird sonst meist nur als Kotelett oder gleich als ganze Keule auf den Grill gebracht. Aber vor allem die Keule erfordert echte Skills am Grill („Sach mal, is’ die schon durch?!“). Viel einsteigerfreundlicher sind hingegen unsere Spieße…


Die Gewürze und Kräuter gibt’s im Asia-Laden, beim Lammfleisch empfehlen wir den Bio-Metzger eures Vertrauens. Und los geht’s!


Zutaten

2 Pfund Lammfleisch vonder Schulter oder Keule (Fettrand ruhig dranlassen)

250g frischer Koriander zum Garnieren

Rund 30 Holzspieße zum Grillen 


Für die Marinade

2 EL Kreuzkümmel

2 EL Chiliflocken

1 EL Schwarzer Pfeffer

1 EL Paprikapulver

50ml Pflanzenöl 


Für die trockene Würzmischung beim Grillen

2 EL Kreuzkümmel

2 EL Chiliflocken

1 EL Schwarzer Pfeffer

1 EL Brauner Zucker

IMG_4769.jpg

Zubereitung


1. Das Lammfleisch in ca.2cm große Würfel schneiden.

IMG_4776.jpg

2. In einem Mörser die Gewürze für die trockene Gewürzmischung zerstampfen und gut durchmischen, dann beiseite stellen.


Auch die Gewürze für die Marinade zerstampfen und mit dem Öl mischen.

IMG_4791.jpg
3. In einer kleinen Schale das Lamm portionsweise mit der Marinade vermischen, dann 4 Stunden oder über Nacht in einem geschlossenem Behälter oder einer verschließbaren Plastiktüte einlegen.
IMG_4788.jpg
5. Die Holzspieße vor dem Grillen rund 1 Stunde in kaltem Wasser einlegen und den Koriander waschen und in einer Schüssel als Beilage auf den Tisch stellen.
IMG_4800.jpg
6. Vor dem Grillen jeweils 5-6 Stücke Fleisch aufspießen und noch einmal mit der trockenen Gewürzmischung bestreuen.
IMG_4790.jpg

7. Die Spieße über dem heißen Grill jeweils 2-3 Minuten pro Seite anbraten, dann wenden und zwischendurch nach Belieben mit der Würzmischung bestreuen.


8. Die Spieße vom Grill nehmen und nach Bedarf noch auf dem oberen Rost im Grill durchbraten lassen (dabei Deckel schließen), oder gleich servieren.


Wir empfehlen „medium“ gebraten. In der Provinz Sezuan kommt beim Servieren – ratet mal – noch mal eine Prise scharfes Gewürz hinzu! #somelikeithot


9. Als Beilage empfehlen wir neben Koriander einen frischen Salat aus Kohl und Blattsalaten mit fruchtigem Asia-Dressing, um die Schärfe etwas zu kontern.


Wir von TASSEN wünschen gutes Gelingen und feurig-scharfe Unterhaltung.

Bitte warten